Login | Sitemap | nach unten

Alten- und Pflegezentren

Aktuelle Informationen

31Dez2021

Covid-19-Beauftragte der Einrichtungen

Ansprechpartner zum Thema Corona für jede Einrichtung

Freitag, 31.12.2021    -    gilt für gesamtes Unternehmen

Sie erreichen die Covid-19-Beauftragten unserer Einrichtungen über folgende zentrale Kontaktdaten:

Telefon 06184.2052.100
E-Mail corona@apz-mkk.de

● Wohnstift Hanau - Stephan Hemberger
● Stadtteilzentrum an der Kinzig - Melanie Bär
● Altenzentrum Rodenbach - Vanessa Buono
● Seniorenzentrum Gründau - Anja Wetzel
● Kreisruheheim Gelnhausen - Stefanie Luckl
● Seniorenzentrum Biebergemünd - Claudia Spahn
● Seniorenzentrum Steinau - Theresa Malyssek und Sascha Langhammer
● Lebensbaum Sinntal - Elke Möser und Denise König
● Haus Neuberg - Lena Mohr
● Haus Ronneburg - Bettina Schmitt
● Haus Limeshain - Edith Jendrysik
● Haus Hammersbach - Ellen Weckerlein

Informationen zu Schutz- und Hygienemaßnahmen in der Pandemie
https://www.pflege-in-hessen.de/covid-19-schulungen
15Mär2021

Schnell­tests für Besuche in Pflege­einrichtungen

Geänderte Zeiten und Standorte der Testzentren im Main-Kinzig-Kreis

Montag, 15.03.2021    -    gilt für gesamtes Unternehmen

Die Hessische Corona-Einrichtungs­schutzverordnung legt fest, dass alle Besucher*innen von Pflegeein­richtungen zum Nachweis eines aktuellen negativen Corona­tests (Antigen- oder PCR-Test) verpflichtet sind.

Online-Terminvergabe Schnelltests
www.etermin.net/drktest


Diese Tests werden nur akzeptiert, wenn sie von geschultem Personal durchgeführt wurden (alle öffentlichen Testzentren, Ärzte, Apotheken).
Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein.


Testzentren im Bereich Hanau

Testzeiten nach Terminvergabe
Mo - Fr 07-18 Uhr, Sa 09-14 Uhr, So 09-12 Uhr

• Hanau: Main-Kinzig-Halle | Eberhardstraße | 63450 Hanau
Testungen finden im Foyer statt, welches durch den Haupteingang zu erreichen ist

• Bruchköbel: Bürgerhaus Oberissigheim | Waimerstraße

• Langenselbold: Parkplatz Freischwimmbad | Schwimmbadstraße


Testzentren im Bereich Gelnhausen

Testzeiten nach Terminvergabe
Mo - Fr 07-17 Uhr, Sa 09-14 Uhr, So 09-12 Uhr
Gelnhausen zusätzlich Mo - Fr 17-18 Uhr

• Gelnhausen: Bildungspartner-Main-Kinzig | Frankfurter Straße 30B | 63571 Gelnhausen
Zufahrt über Parkstr. oder Wilhelm-Schöffer-Str. | Kostenfreies Parken | Nutzung Seitenein- und -ausgang

• Wächtersbach: Messegelände | Main-Kinzig-Straße | Wächtersbach
HIer ist die Teststation ein „Drive In“ mit Abstrich direkt durchs Autofenster

• Schlüchtern: Kurfürstenstraße 17 | auf dem Gelände der Main-Kinzig-Kliniken im Gebäude des ärztlichen Bereitschaftsdienstes

31Dez2020

Start der Impfungen in den Pflegeeinrichtungen

Mobile Impf-Teams besuchten bislang vier unserer Häuser

Donnerstag, 31.12.2020    -    gilt für gesamtes Unternehmen

Bereits am Sonntag, den 27.12.2020, starteten die mobilen Impf-Teams des Main-Kinzig-Kreises mit den SARS-CoV-2-Schutzimpfungen in den Pflegeeinrichtungen im Kreis.
Am ersten Tag waren von unserem Unternehmen das Seniorenzentrum Gründau sowie die Senioren-Dependance Ronneburg dabei. Am 30.12.2020 folgten das Seniorenzentrum Biebergemünd sowie das Seniorenzentrum Steinau. Geimpft wurde alle Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen, die dies wünschten. Vorab wurden alle Betreuer*innen und Bevollmächtigten zum Einverständnis befragt und alle Bewohner*innen erhielten vor Ort ein umfassendes ärztliches Aufklärungsgespräch.
Wir bedanken uns bei den Impf-Teams für die hervorragende Organisation und die professionelle und empathische Arbeit!
26Jun2020

Gemeinschaft trotz(t) Distanz: Malaktion erfreut Senioren in Gelnhausen und Biebergemünd

Kinder von Mitarbeitern der Kreiswerke Main-Kinzig kreieren farbenfrohe Kunstwerke

Hier Text eErna Buchhold freute sich über das Bild und ließ es in ihrem Zimmer aufhängen.
ingeben

Freitag, 26.06.2020

Den Bewohnern des Kreisruheheims Gelnhausen und des Seniorenzentrums Biebergemünd eine Freude zu machen – das war das Ziel einer Aktion der Kreiswerke Main-Kinzig. Der Strom- und Wasserversorger aus der Region hatte die Kinder der Mitarbeiter darum gebeten, farbenfrohe Bilder für die Senioren beider Pflegeeinrichtungen zu malen. Zahlreiche Kinder griffen daraufhin zu Buntstiften, Wasserfarben und Wachsmalkreide und beteiligten sich an der Malaktion der Kreiswerke. Die fertigen Bilder übergab der Regionalversorger an die Einrichtungsleiterin des Seniorenzentrums Biebergemünd, Claudia Spahn, und an den Einrichtungsleiter des Kreisruheheims Gelnhausen, Daniel Pfeifer.

In beiden Einrichtungen sind die farbenfrohen Kunstwerke mittlerweile überall zu finden: Sie hängen in den Eingangsbereichen, in Aufenthaltsräumen und auch in Bewohnerzimmern. „Eine tolle Aktion, über die sich unsere Bewohner sehr freuen“, bedankte sich Claudia Spahn bei Bernd Knüttel, Bereichsleiter Markt bei den Kreiswerken. Dieser freut sich, dass die Aktion bei den Bewohnern so gut angekommen ist und erklärt: „Gerade in Zeiten von Corona nehmen Solidarität, Wertschätzung und Kreativität einen besonderen Stellenwert ein. Ohne zu zögern fungierten die Kinder unserer Mitarbeiter als Frühlingsbotschafter und zeigten, wie man jemandem schon mit ganz kleinen Gesten ein Lächeln ins Gesicht zaubert.“ Dem stimmte auch Daniel Pfeiffer zu: „Aktionen wie diese zeigen, dass trotz Distanz Gemeinschaft gelebt werden kann.“
23Jun2020

Gemeinschaft trotz(t) Distanz: Musikalische Reise für Bewohner des Kreisruheheims

Duo „Nostalgieperlen“ gibt Konzert im Innenhof der Pflegeeinrichtung

Mit ihrem Auftritt im Innenhof des Kreisruheheims Gelnhausen nahm das Duo „Nostalgieperlen“, das Publikum auf eine musikalische Reise in die 50er und 60er Jahre mit.

Dienstag, 23.06.2020

Eine Ukulele und zwei mitreißende Stimmen - das ist alles was die „Nostalgieperlen“ brauchen, um ihr Publikum auf eine musikalische Reise in die Zeit der Schlager mitzunehmen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Davon durften sich auch die Bewohner des Kreisruheheims Gelnhausen überzeugen, bei denen der Auftritt der beiden Gesangskünstler für Begeisterung sorgte. Das Besondere an dem Konzert des Duos: es fand im Innenhof des Kreisruhheims statt. Die Bewohner verfolgten es von ihren Fenstern und unter Einhaltung des notwendigen Abstands voneinander von der Terrasse der Pflegeeinrichtung. Das trübte jedoch keineswegs die Stimmung beim Publikum. Stattdessen ließ es sich von Angela Scochi (Gesang und Ukulele) und Christian Kerkhoff (Gesang und Rhythmus) mit bekannten und beliebten Schlagern aus den 50er und 60er Jahren, darunter Titel wie „Zwei kleine Italiener“ oder „Liebeskummer lohnt sich nicht“ in eine andere Zeit mitnehmen.

Angela Scochi und Christian Kerkhoff sind professionelle Sänger und Musical-Darsteller, die unter anderem bei den Brüder-Grimm-Festspielen und anderen renommierten Musik-Veranstaltungen engagiert waren. Kein Wunder also, dass der Auftritt bei den Bewohnern des Kreisruheheims so gut angekommen ist. Zum abwechslungsreichen Repertoire der beiden Musiker, gehörten Lieder von Conny Froboess, Caterina Valente, Peter Alexander, Peter Kraus und Fredy Quinn. Die Bewohner sangen bei vielen Liedern mit und ließen sich vom spritzigen und humorvollen Auftritt des Duos mitreißen. Auch für die beiden Musiker war das Konzert ein ganz besonderes Erlebnis und so bedankten sie sich für den Beifall und den Applaus mit mehreren Zugaben.

Damit die Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegeeinrichtungen der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ-MKK), trotz der aktuellen Schutzmaßnahmen am kulturellen Leben teilhaben können, finden derzeit regelmäßig Terrassen-Konzerte und andere Veranstaltungen auf dem Außengelände der 12 Pflegeeinrichtungen des Kreises statt. Die Konzerte werden im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kunst und Kultur erleben“ der APZ-MKK angeboten, die es den in ihrer Mobilität eingeschränkten Bewohnern der Pflegeeinrichtungen der APZ-MKK ermöglicht, an kulturell hochwertigen Veranstaltungen teilzunehmen. Um dies auch in dieser Zeit zu ermöglichen, wurde das Angebot entsprechend dem Motto „Gemeinschaft trotz(t) Distanz“ angepasst.

Service-Bereich

Reservierung Ihrer Besuchs­termine - bitte hier klicken!


Besuchstermin hier reservieren!

Richtiges Verhalten zum Schutz vor Corona-Infektion


Hier gehts zum kostenlosen eLearning-Kurs!

Corona-Hotline
Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises
Am Altenzentrum 2
63517 Rodenbach
 
Hotline(06184) 2052 - 100
Mo - Frvon 8 bis 16 Uhr
(außer Feiertag)
E-Mail corona@apz-mkk.de
Downloads / Wichtige Links


Corona-Warn-App:
Link zur Webseite der Bundesregierung

Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln für Besucher

Kreiseigene digitale Informations- und Kontaktplattform CORONETZ

Alle Verordnungen der Hessischen Landesregierung im Überblick

Bürgertelefon MKK
Bürgertelefon Main-Kinzig-Kreis
63571 Gelnhausen
Telefon(06051) 851 000 0
Mo-Sovon 9 bis 12 Uhr