GroesserStandardKleiner | Login | Sitemap | nach unten

Alten- und Pflegezentren

Leistungen

Manchmal erfordert es die Lebenssituation, einen Abschnitt des Lebens in einer Pflegeeinrichtung zu verbringen. Diese Entscheidung fällt allen Beteiligten in der Regel nicht leicht, gilt es doch eine vertraute Umgebung für einen begrenzten oder endgültigen Zeitraum zu verlassen und neue Bindungen einzugehen. Deshalb sind wir erst dann zufrieden, wenn Sie spüren, dass Sie im Mittelpunkt stehen.

Vollstationäre Pflege

Für Menschen mit einem dauerhaften Pflege-, Betreuungs- und Versorgungs­bedarf bieten wir einen Lebensraum, der darauf ausgerichtet ist, die Bedarfe fachlich fundiert und mit Herzlichkeit zu erfüllen. Dabei steht die Persönlichkeit jedes einzelnen Menschen mit der Anerkennung seiner Lebens­leistung im Fokus unserer Tätigkeit. Wir arbeiten zum Wohle der bei uns lebenden Menschen mit Hausärzten, Fach­ärzten und Krankenhäusern eng zusammen. Die Einbindung von Ehrenamt, Vereinen, Schulen und Kindergärten in die profes­sionelle Betreu­ung sorgen für einen abwechslungsreichen und aktivierenden Tagesablauf.

Kurzzeitpflege

Neben der zeitlich unbegrenzten Aufnahme von Bewohner­innen und Bewoh­nern bietet das Wohnstift Hanau 15 einge­streute Plätze zur Kurzzeit- und Verhinderungs­pflege an.

Die Pflegekasse übernimmt einen Teil der Kosten zur Kurzzeitpflege, wenn
  • die häusliche Pflege nicht ausreichend oder zeitweise nicht sichergestellt werden kann oder
  • die optimale Versorgung des Pflegebe­dürftigen auch in einer teilstationären Einrichtung vorübergehend nicht ausreicht.
Dies kann der Fall sein
  • bei einer Übergangszeit im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt
  • bei kurzfristiger erheblicher Verschlimmerung der Pflegebedürftigkeit im häuslichen Bereich
  • in sonstigen Krisensituationen, in denen vorübergehend häusliche oder teilstatio­näre Pflege nicht ausreichend oder nicht möglich ist.

Verhinderungspflege

Die Möglichkeit der Verhinderungspflege ist in unserer Einrichtung ebenfalls möglich. Dazu muss die Pflege­bedürftigkeit seit mindestens 6 Monaten bestehen. Ist eine Pflegeperson wegen Erholungsurlaub, Krankheit oder aus anderen Gründen an der Pflege gehindert, kann bei der Pflegekasse Verhinderungspflege beantragt werden.

 

Besondere Bereiche innerhalb unserer Einrichtung

 
 
Palliativ-Oase

Die letzte Phase im Leben eines Menschen ist eine einmalige. Im Rahmen der Palliativ­versorgung werden die bei uns lebenden Menschen ganzheitlich versorgt. Dies konkretisiert sich durch die würdevolle, ganzheitliche Versorgung und Begleitung der Menschen mit ihre physischen, psychischen, sozialen und spirituellen Belangen. Unter einem medizinisch-therapeutischen Ansatz sollen Symptome und Leiden einzelfallgerecht gelindert werden, wenn eine Heilung nicht mehr möglich ist.

Wir bieten Platz für 13 Gäste, die an einer unheilbaren Erkrankung leiden, sich auf dem letzten Abschnitt ihres Lebenswegs befinden und an deren Familien. Wir begleiten unsere Gäste und deren Angehörige unter palliativen Ansätzen. Es bestehen Kooperationen zum Palliativteam Hanau und zu nieder­gelassenen Palliativ­medizinern. Damit kann eine 24-stündige ärztliche Rufbereitschaft sichergestellt werden.

 
Demenz und nicht verloren!

Bereich für Menschen mit Demenz

In einem Bereich mit 30 Einzelzimmern bieten wir für Menschen mit Demenz eine Heimstätte. Die Persönlichkeit, die Gewohnheiten und die Fähigkeiten der Bewohner stehen dabei im Mittelpunkt unseres Handelns. Um den Leitgedanken von Würde und Geborgenheit für Bewohnerinnen mit Demenz Rechnung zu tragen, muss von herkömmlichen Betreuungs­konzepten abgewichen werden zugunsten eines Konzep­tes, das sich an dieser Bewohnergruppe orientiert und somit ein Leben in Normalität - soweit als möglich - zulässt. Deshalb steht bei unserer Pflege und Betreuung die konsequente Achtung der Menschenwürde im Vordergrund.

Bereich für Menschen mit Demenz und einem besonderen Betreuungsbedarf

In unserem 2016 eröffneten Bereich für Menschen mit Demenz, die besondere Verhaltensweisen zeigen, die uns heraus­fordern, da sie nicht unserem Verständnis von „Normalität“ entsprechen, bieten wir 20 Gästen Platz. Dem häufig auftretenden starken Bewegungsdrang dieser Menschen haben wir durch eine entsprechende Architektur Raum geschaffen. Eine große Kontinuität in der Begleitung durch die Mitarbeiter ist uns sehr wichtig und dient dem Aufbau von Vertrauen und Zutrauen.

 

Unsere Leistungen in Stichpunkten

  • Vollstationäre- und Kurzzeitpflege mit fachlich fundierter Pflege und Begleitung
  • Aktivitäten begleitende Maßnahmen (physikalische Therapie und Be-schäftigungsangebote)
  • Abwechslungsreiche, altersgerechte Verpflegung; Diätkost
  • Ausflüge und kulturelle Veranstaltungen
  • Evangelische und katholische Gottesdienste, seelsorgerische Betreuung
  • Friseursalon und Fußpflege
  • Einzel- und Doppelzimmer, teilmöbliert
  • Barrierefreies Duschbad mit WC
  • TV- und Telefonanschluss
  • Gemütlich eingerichtete Wohnküchen und Sitzecken
  • Speisesaal mit Terrasse
  • Informationen durch Bewohnerkalender, eigene Zeitung "Treffpunkt Alter" und Abende für Bewohner, Angehörige und Betreuer
  • Der Einrichtungsbeirat engagiert sich zum Wohle aller Bewohner
  • Zahlreiche Begegnungen und Kontakte mit Kindergärten, Schulen und engagierten Ehrenamtlichen
  • Der Verein "Vereint helfen" unterstützt unser Gemeinschaftsleben