GroesserStandardKleiner | Login | Sitemap | nach unten

Alten- und Pflegezentren

Das Bonussystem der Alten- und Pflegezentren

Was bedeutet Bonago-Bonussystem?
In den Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises wird „Wertschätzung“ großgeschrieben. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden das Bonussystem „Bonago“ in unserem Unternehmen einzuführen. Durch das Bonussystem sollen Mitarbeiter für ihr Engagement und die gute Arbeit, die sie leisten, belohnt werden. Wichtig hierbei ist, dass es sich ausschließlich um eine Anerkennung und Wertschätzung handelt. Es ist kein Anreiz dafür, dass Mitarbeiter Mehrarbeit leisten sollen.

Die Mitarbeiter können aufgrund verschiedener Kriterien Punkte sammeln (Punktesystem). Dabei entspricht ein Punkt einem Euro. Aufgrund der steuerlichen Rahmenbedingungen darf ein Mitarbeiter im Jahr maximal 528 Punkte (entspricht 528 €) ansparen. Ihre Punkte werden auf einem personalisierten Bonago-Punktekonto gesammelt. Zugang erhalten Sie über Ihre, mit Namen und persönlichem Zugangscode versehene Mitarbeiter-Card.

Wie löse ich mein Guthaben ein?

• Über den nachfolgend aufgeführten Link kommmen Sie auf die Startseite von Bonago
• Geben Sie Ihren persönlichen Bon-Code in das Eingabefeld ein und klicken Sie auf EINLÖSEN
• Jetzt kommen Sie direkt auf unsere Einlöse-Seite bei Bonago
• Klicken Sie in der Übersicht oder in den einzelnen Kategorien auf einen Anbieter
• Fügen Sie die gewünschte Anzahl an Gutscheinwerten in Ihren Warenkorb
• Geben Sie eine Lieferadresse an

> Klicken Sie hier, um Ihr Prämien-Guthaben einzulösen <

Sie können Ihr Prämienguthaben auch auf mehrere Anbieter verteilen. Möchten Sie das Guthaben nicht gleich aufbrauchen, können Sie es einfach ansparen. Das Guthaben ist dann 12 Monate für Sie verfügbar. Die Befristung hat rein steuerliche Gründe.

Muss ich online einkaufen?

NEIN! Je nach Anbieter können Sie sich Originalgutscheine sofort per E-Mail oder innerhalb weniger Tage postalisch zuschicken lassen. In der Navigation (auf unserer Bonago-Einlöse-Seite) können Sie auch nach der Versandart filtern (z.B. "Zusendung per E-Mail"). Haben Sie die Detailansicht eines Anbieters aufgerufen, wird rechts genau erklärt, wie die Zustellung und die Einlösung erfolgen.

Kann ich mit meiner Mitarbeiter-Card bei "www.mitarbeitervorteile.de" kaufen?

NEIN! Auf dem Portal www.mitarbeitervorteile.de können Sie bei teilnehmenden Unternehmen über Ihren Unternehmens-Zugangscode vergünstigt einkaufen. Dies gilt gleichermaßen für ALLE Mitarbeiter der APZ-MKK. Bei Ihrer Bonago-Mitarbeiter-Card handelt es sich um Ihre personifzierte Karte mit Ihrer persönlichen Gutschrift.

Welche Kriterien gelten für das Sammeln von Punkten?
  • Prämien im Rahmen des betrieblichen Ideenmanagements
    Prämierungswürdige Ideen im Rahmen des betrieblichen Ideenmanagements werden über das Bonussystem Bonago belohnt. Zuständig für die Entscheidung eingereichter Ideen ist die betriebliche Kommission. Nähere Informationen können Sie in unserem Qualitätsmanagementhandbuch unter der Nummer „B-01-01 BV“ entnehmen.
  • Zusatzfunktionen
    Mitarbeiter, die im Rahmen ihrer vertraglich geregelten Arbeitszeit weitere Funktionen übernehmen, erhalten pro Kalenderjahr 40 Punkte pro Zusatzfunktion. Die Zusatzfunktionen der Mitarbeiter werden durch die Vorgesetzten an die Personalabteilung gemeldet. Zusatzfunktionen sind: Hygienebeauftragter, BEM-Beauftragter, Mapper für Dementia Care, Sicherheitsbeauftragter, Ersthelfer, Brandschutzbeauftragter sowie Praxisanleiter.
  • Mitarbeit an Projekten und Arbeitskreisen
    Mitarbeiter, die außerhalb ihres Arbeits- und Tätigkeitsbereichs aktiv an Projekten oder in Arbeitsgruppen mitwirken, erhalten 5 Punkte je Projekt. Die Mitarbeit wird durch den Vorgesetzten erfasst und an die Personalabteilung gemeldet.
  • Mitarbeiter werben Mitarbeiter
    Mitarbeiter, die Mitarbeiter werben, erhalten
    40 Punkte für die Einstellung (das Zustandekommen eines Arbeitsvertrages)
    40 Punkte nach Beendigung der Probezeit des geworbenen Mitarbeiters
    40 Punkte nach Ablauf eines Jahres (sofern der geworbene Mitarbeiter noch im Unternehmen beschäftigt ist)
    Nähere Informationen entnehmen Sie unserem Qualitätsmanagementhandbuch unter der Nummer „B-02-08-VA“. (Verantwortlich: Personalmanagement)
  • Einspringen
    Mitarbeiter, die für andere Mitarbeiter einspringen (z. B. bei Ausfall eines geplanten Mitarbeiters), erhalten eine Prämie. Hierbei werden zwei Kategorien differenziert:
    • Einspringen aus einem geplanten freien Tag = 3 Punkte pro Einspringen
    • Einspringen aus einem geplanten Frei in einer anderen Einrichtung = 5 Punkte pro Einspringen
    Wie oft ein Mitarbeiter eingesprungen ist, wird durch den jeweiligen Vorgesetzten erfasst und an die Personalabteilung gemeldet.
  • Teilnahme und Unterstützung an bzw. für externe und interne Veranstaltungen
    Mitarbeiter, die an externen und/oder internen Veranstaltungen freiwillig außerhalb ihrer geplanten Arbeitszeit teilnehmen und diese unterstützen, erhalten eine Prämie. Hierbei wird nach zwei Kategorien differenziert:
    • je Anwesenheit in der Einrichtung = 2 Punkte
    • je Anwesenheit übergeordnet (außerhalb der eigenen Einrichtung) = 4 Punkte
    Wie oft ein Mitarbeiter an externen und internen Veranstaltungen teilgenommen und diese unterstützt hat, wird von den jeweiligen Vorgesetzten und über die zuständige Geschäftsbereichsleitung erfasst und an die Personalabteilung gemeldet.
  • Ehrenamtliche Begleitung von Bewohnern
    Die Einrichtungsleitungen können einmal im Jahr ihre Mitarbeiter aufgrund einer außerhalb der Dienstzeit erbrachten Tätigkeit mit einer Begründung empfehlen/vorschlagen. Diese Mitarbeiter erhalten 20 Punkte. Darüber hinaus können die Einrichtungsleitungen bei besonderem Engagement einen weiteren Bonus mit einer Begründung empfehlen. Über diese Empfehlung wird dann in der betrieblichen Kommission abgestimmt.
  • Besondere persönliche Anlässe
    Mitarbeiter erhalten über das Bonussystem eine Prämie für besondere persönliche Anlässe wie runde Geburtstage, Hochzeiten sowie die Geburt eines Kindes. Nähere Informationen erhalten Sie in unserem Qualitätsmanagementhandbuch unter der Nummer „B-07-02-VA“. (Verantwortlich: Geschäftsführung)
  • Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen
    Mitarbeiter, die an einer durch ein Zertifikat nachgewiesenen, selbst bezahlten Fort- und Weiterbildung, die im Interesse der Alten- und Pflegezentren liegt, teilnehmen, erhalten 20 Punkte je Abschluss. Pflichtfort- und Weiterbildungen sowie die Führungs­kräfte­nachwuchs­entwicklung sind hiervon ausgeschlossen. Die Mitarbeiter müssen dem jeweiligen Vorgesetzten eine Kopie des Zertifikats vorlegen. Die Vorgesetzten melden dies dann an die Personalabteilung.

Hier gehts zur Druckversion der Kriterien in tabellarischer Form

WICHTIGE INFORMATION:
Jeder Mitarbeiter ist selbstständig für die Dokumentation seiner Punkte bei der zuständigen Führungskraft in der Einrichtung und der Personalabteilung sowie der Einlösung seiner Punkte verantwortlich. In strittigen Fällen entscheidet die betriebliche Kommission.